Rasse - Infos

WillkommenNewsDas sind WirWurfplanungUnsere Welpen... vom VätternseeDeckruedeLabbi - InfosBilderKontaktAnfahrtImpressum


Die Geschichte 
Rasse - Infos 
Farbvererbung 

 

[Home][Labbi - Infos][Rasse - Infos]

 

Rassestandard

FCI-Standard: Gruppe 8, Apportier- und Wasserhund

Allgemeines Erscheinungsbild
Kräftig gebaut, kurz in der Lendenpartie, sehr aktiv.
Kopf
Breiter Schädel mit deutlichem Stopp. Kräftiges Gebiss. Breite Nase.
Augen
Mittelgroß, braun oder haselnussfarben.
Ohren
Eher hinten angesetzt, weder groß noch schwer, dicht am Kopf getragen.
Körper
Kräftig. Kraftvoller Hals. Brust von guter Breite und Tiefe. Stark gewölbter „fassförmiger" Rippenkorb. Kurze, breite und kräftige Lendenpartie.
Gliedmassen
Muskulös, guter Knochenbau, runde, kompakte Pfoten.
Rute
Sehr dick im Ansatz und sich allmählich zur Rutenspitze hin verjüngend. Mittellang, ohne Befederung, jedoch rundherum stark mit kurzem, dickem und dichtem Fell bedeckt, damit in der Erscheinung „rund", was mit „Otterrute" umschrieben wird.
Haarkleid
Kurz und dicht, nicht wellig, ohne Befederung. Fühlt sich ziemlich hart an. Wetterbeständige Unterwolle.
Farbe
Einfarbig schwarz, gelb oder braun (leber- /schokoladefarben). Gelb reicht von hellcreme bis fuchsrot. Ein kleiner weißer Brustfleck ist statthaft.
Grösse
56 bis 57 cm Schulterhöhe für Rüden, 54 bis 56 cm für Hündinnen (wie in England). In den USA, 57 bis 62 cm für Rüden und 54 bis 59 cm für Hündinnen.
Gewicht
Zwischen 25 und 30 kg. In den USA reicht das Gewicht von 25 bis 36 kg.
Wesen
Sehr aktiv, bewegungsfreudig, sicher, beharrlich. Vorzügliche Nase ("der Pointer der Retriever"). Ausgeprägte Wasserfreudigkeit und König der Apportierhunde, Er apportiert zu Land wie auch zu Wasser jedes Wild. Muss von freundlichem Naturell sein, nicht aggressiv. Anpassungsfähiger, treuer Begleiter. Aufmerksam und leichtführig, mit großem Bedürfnis, seinem Besitzer Freude zu bereiten. Er darf kein Zeichen von Aggressivität oder unberechtigter Scheue zeigen. Hervorragendes visuelles Gedächtnis: er kann sich die Absturzstelle von mehreren geschossenen Vögeln (bis zu 10) merken (Lebrun, 2003).
Verwendung
Jagdhund. Nutzhund, Führhund (Blindenführhund), Drogen- oder Sprengstoffspürhund. Begleithund.

 

[Home][Willkommen][News][Das sind Wir][Unsere Welpen][... vom Vätternsee][Labbi - Infos][Bilder][Kontakt][Anfahrt][Impressum]

 

[email protected]